Das Standartmodell

Behaglich für die junge Familie!

 

--> [Infoblatt]

 

Informationen:

Außenwände im Erdgeschoss sind aus gehobelten Blockbalken, z.B. D = 23 cm, aus ausgewählter, langsam wachsender Polarkiefer, z.B. einmal senkrecht verleimt.

 

Außenwände im Dachgeschoss ab OK-Balkendecke, von außen nach innen, Boden-Deckelschalung, Lattung und Konterlattung, DWD-Werkstoffplatte, 140 mm Holzständer mit 140 mm Mineralwolle, OSB-Werkstoffplatte.

 

Innenwände sämtlichst als Holzständerwand mit einseitiger Holzwerk-stoffplatte, alternativ auch aus Blockbohlen wie Außenwände.

 

Dachkonstruktion zimmermannsmäßige Ausführung des Dachstuhls, gemäß statischen Erfordernissen, bestehend aus Sparen, Dach- und Konterlattung, Dachüberstandsschalung.

 

Zwischendeckenkonstruktion nach Statik, mit 22 mm OSB-Werkstoffplatten.

 

Fenster sämtlich aus Kiefernholz in Dreh/Kipp-Ausführung mit Wärmeschutzverglasung (Glas-Ug-Wert = 0,7 Wm²) Oberfläche endbehandelt. Fensterbänke aus Aluminium, schwarz eloxiert mit außenseitiger Verkleidung.

 

Haustür. - Wertvolle Haustüranlage aus Kiefernholz mit beidseitiger Paneelverkleidung mit

  • Wärmeschutzverglasung, 3-facher Verriegelung mit Verkleidungsbretter
  • Holz-Innentüren aufwendig gearbeitet mit Drückergarnitur
  • Innentreppe mit Kiefernwangen, Buchstufen und Kieferngeländer

 

Auf Wunsch je nach DG-Ausbau Lieferung von Sauna mit Pritsche, elektrische Saunaofen – 8 KW mit Saunaglastür.

 

Einrichtung 1 technische Daten 2
[größere Ansicht] [größere Ansicht]

 

Die in der Zeichnung dargestellten Einrichtungsvorschläge gehören nicht zum Lieferungsumfang, könnten aber zusätzlich bestellt und geliefert werden. Leistungs- und Austattungsänderungen sind möglich.

 

- weitere technische Informationen entnehmen Sie bitte dem [Beiblatt]

 

Dank unserer Innovationen erhält der Kunde ein Einfamilienhaus das hervorragende Gesundsheitseigenschaften besitzt, ökologisch, langlebig und mit modernster Technologie ausgestattet und daher auch als komplette Wohnanlage in 52 Ländern geliefert wird. Sie sind für Länder mit Naturkatastrophen, wie Erdbeben, Überschwemmungen und Großbränden geeignet:

 

  1. Die stabilen Wände tragen auch ohne spezielle Haltevorrichtung fast alles, sogar schwere Gegenstände. Während eines Brandes wir ein massives Holzhaus verkohlen aber nicht einstürzen wie Häuser aus Stahl oder anderen Leichtmaterialien. Die Einsturzgefährdung bei Erdbeben ist bei Blockhäusern geringer als bei Massivhäusern.
  2. Es handelt sich um ein energieeffizientes Haus, das
  • doppelt so dicht und energieeinsparend ist wie ein durchschnittliches Haus
  • sich durch Sonnenenergie mit Strom und Heizung in unerschlossenden Gegenden selbst versorgen und Strom an seine Nachbarn weitergeben kann.
  • Durch nachwachsendes Holz ökologisch eine nachhaltige Wahl im Kampf gegen den Klimawandel ist. Der Energieverbrauch bei der Holzverarbeitung entspricht nur etwa 50 % dem Energieverbrauch von Zement und etwa 20 % dem Energieverbrauch von Ziegelsteinen. Die kühle der Sommernächte wird in den Massivholzwänden gespeichert, um an heißen Tagen eine angenehme Innentemperatur zu garantieren.